Informationen zum Gemeindeleben

Liebe Gemeindeglieder unserer Kirchengemeinde!

Die Corona-Krise fordert uns als Gesellschaft und in unseren Familien und im persönlichen Leben in einer Weise heraus, die wir uns nicht hätten vorstellen können. Ohne die Nöte und auch die Belastungen kleinreden zu wollen, dürfen wir als Christen dieser Herausforderung mit Zuversicht und Glauben begegnen.

In der Krise steckt auch eine Chance

  • das bisher so Selbstverständliche neu schätzen zu lernen: Die Menschen, die einem lieb und teuer sind. Die eigene Gesundheit. Jeden Tag, den wir aus Gottes Hand geschenkt bekommen.
  • zu merken, was es alles nicht NICHT braucht, um leben – und sogar auch glücklich leben zu können. Das könnte uns zufriedener und anspruchsloser machen.
  • die anderen neu wahrzunehmen: Unsere Nachbarn etwa oder die Menschen, die unsere Hilfe brauchen.
  • die Kraft des Glaubens zuhause neu zu entdecken, indem wir uns jetzt Zeit nehmen, eigenverantwortlich unser geistliches Leben zu gestalten.
  • dass wir uns von der Vermessenheit verabschieden, alles selbst im Griff zu haben und uns Gott ganz neu zuwenden.

Wir möchten Sie einladen, diese Zeit gemeinsam zu gestalten. Deswegen stellen wir Impulse und Ressourcen zum „Glauben leben“ in Coronazeiten zur Verfügung.

Und deshalb bleiben wir für Sie erreichbar und machen Ihnen Mut, auch wenn Sie vielleicht schon länger keinen Kontakt mehr zu Ihrer Gemeinde hatten, melden Sie sich bei uns, wenn Sie Hilfe brauchen oder ein Gespräch Ihnen guttun würde.

Der Blick in die Ökumene

Wie eng wir im Glauben miteinander verbunden sind, zeigt sich in diesen Tagen darin, wie unsere Glaubensgeschwister mit der Krise umgehen. Darum lohnt sich ein Blick auf die Homepage der katholischen Seelsorgeeinheit: https://www.kath-durmersheim-auamrhein.de/