Gemeinsames Abendgebet

Seit dem 15. März wird in einigen Familien unserer Gemeinde abends das Fürbittgebet zur Corona-Krise gemeinsam gebetet. Seit dem 24.03. ist dieses Gebet eine ökumenische Aktion von katholischen und evangelischen Christen in unseren Orten. Schließen Sie sich uns an! Es tut gut, in dieser Zeit darum zu wissen, dass wir zuhause alle gemeinsam beten, ganz gleich, ob Sie selbst alleine oder mehrere sind. Das schafft ein Gefühl der Verbundenheit, das ermutigt! Das Gebet können Sie auch gut lesen und beten, wenn Sie im Gebet noch unerfahren sind!

Um 19.15 Uhr abends ruft jetzt täglich das Angelus-Läuten der St. Dionysius-Kirche und zur selben Zeit das Läuten unserer Glocke an der Kreuzkirche zum gemeinsamen Gebet. Wir entzünden dazu eine „Kerze der Hoffnung“ und stellen sie als ermutigendes Zeichen für andere in ein Fenster unserer Wohnung und beten dann gemeinsam das Corona-Fürbittgebet. Was für ein wohltuender Gedanke, dass abends in vielen Fenstern Kerzen brennen und wir gemeinsam zu Gott kommen.

Die Vorlage für das Gebet finden Sie hier:

Fürbittgebet Corona

Wer das Gebet zu einer kleinen Andacht ausbauen möchte, findet eine ausführlichere Form des Gebetes mit Andacht hier:

Corona-Hausgebet

Selbstverständlich können Sie zu dieser Zeit auch ein anderes Gebet beten. Im Gesangbuch finden Sie dazu Anregungen. Gerade jetzt sind Riten und Regelmäßigkeit wichtig und geben Halt im Tagesablauf!

Jesus selbst hat uns immer wieder zum Gebet ermutigt und uns verheißen, dass Gott Gebet erhört:

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. 

Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Jesus in Matthäus 7,7+8