Gottesdienste

Seit dem 20. September gilt für unsere Gottesdiensten ein überarbeitetes Konzept für den Infektionsschutz. Dieses sieht jetzt vor, dass Gemeindegesang im Gottesdienst möglich ist. Dazu ist aber beim Singen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes vorgeschrieben und wir müssen die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher am Eingang erfassen. Das ist genau so, wie Sie es von Restaurants kennen. Die Daten werden vier Wochen lang unter Verschluss aufbewahrt, um dem Gesundheitsamt im Falle eines Infektionsfalles zur Verfügung zu stehen. Nach den vier Wochen werden die Daten vernichtet. Sie können den Datenerhebungszettel (es reicht einer pro Haushalt, wenn alle Namen darauf vermerkt sind) am Eingang der Kreuzkirche ausfüllen oder finden Ihn hier (teilnahmeerklaerung_gottesdienstbesucher), so dass sie ihn auch schon ausgefüllt mitbringen können. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich der Aufwand lohnt, weil der Gottesdienst noch mehr Freude macht, wenn wir wieder singen. Derzeit arbeiten wir auch an einem Konzept, dass die Begegnung nach dem Gottesdienst im Rahmen des Kaffee im Foyer wieder möglich macht. Der Infektionsschutz wird vom Kirchengemeinderat ständig angepasst und überarbeitet. Uns ist es wichtig, dass  Sie sich – soweit das möglich ist – bei unseren Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen sicher fühlen können! Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Pfarrer Hasselbeck oder das Pfarramt. Das aktuelle Infektionsschutzkonzept für unsere Gottesdienste können Sie hier einsehen: Infektionsschutzkonzept der Ev. Kreuzkirche Durmersheim_Sept2020

Hinweisen wollen wir (neben den bekannten Angeboten der Fernsehgottesdienste im öffentlich-rechtlichen Fernsehen) auf das Fernseh- und Radioprogramm vom Evangeliumsrundfunk ERF (schauen Sie ruhig auf die Homepage, das lohnt sich sehr – und stellen Sie den Radiosender in Ihrem Radio ein: https://www.erf.de/) und von Bibel TV (https://www.bibeltv.de/ )

Für Kinder und Familien weisen wir auf den Onlinekindergottesdienst (Online-KiGo) hin, der vom SWD-EC, der Pforzheimer Stadtmission und anderen Gemeinden verantwortet wird. Weitere Ideen für Kinder und Familien finden sich unter der entsprechenden Rubrik auf unserer Homepage.

Auf der Seite unserer Landeskirche finden sich viele weitere Angebote (https://www.ekiba.de/ unter der Rubrik: Kirche begleitet)